Elisabeth Stiebritz
 

Labordiagnostik


Auf dem Gebiet der naturheilkundlichen Diagnostikmethoden ist die Labordiagnostik eine erweiterte Methode der allgemeinen Hausärztlichen Untersuchungen.

Über dieser Standarddiagnostik hinaus, werden weitergehende Informationen von Körperflüssigkeiten auf ihre Zusammensetzung hin untersucht. Dabei ist das Ziel, für den Patienten individuelle Therapiestrategien abzuleiten.    Die Labordiagnostik in der naturheilkundlichen Disziplin ist äußerst vielfältig.

Das Verfahren findet häufig Anwendung bei allergischen Erkrankungen, Immun-, Hormon – und Mikronährstoffuntersuchungen sowie präventive Untersuchungen.  Auch widmet sie sich den Themen, wie die der Nahrungsmittelunverträglichkeit, Infektanfälligkeit bis hin zu stressbedingten oder onkologischen Erkrankungen.  

Die naturheilkundliche Labordiagnostik versteht sich als erweiterte Routinediagnostik. Der Therapeut benötigt im Rahmen der ganzheitlichen Medizin ausführlichere Informationen über die Laborwerte der Patienten.  Der Kernpunkt dabei, ist die Berücksichtigung verschiedenster Facetten, die Aufschluss über die Wechselwirkungen von Ursachen einer Störung geben. Daraus können auf die Störungsbilder abgestimmte Therapiekonzepte entwickelt werden.

Wenn auch Sie eine Antwort auf Ihre Beschwerden suchen, so lassen Sie sich eingehend von uns beraten.    






 Hier geht es zur Terminvereinbarung